Brandfahnder suchen nach Zeugen in Neuötting

Brand eines Schaltcontainers für Mobilfunktechnik - 50.000 Euro Schaden

Neuötting/Lkr. Altötting - Am frühen Mittwochmorgen, 10. Dezember, geriet in der Simbacher Straße ein Schaltcontainer für Mobilfunktechnik in Brand. Der dabei entstandene Schaden wird auf über 50.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Mühldorf am Inn übernahm die Ermittlungen.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:


Über den Notruf der Integrierten Leitstelle wurde am Mittwoch, gegen 5.25 Uhr, ein brennender Schaltcontainer für Mobilfunktechnik in der Simbacher Straße mitgeteilt. Die Einsatzkräfte der eingesetzten Feuerwehren konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Der entstandene Schaden wird auf über 50.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn übernahm noch vor Ort die ersten Ermittlungen. Aufgrund der ersten Erkenntnisse wird von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen, weshalb die Brandfahnder des ermittelnden Fachkommissariats für Branddelikte um Hinweise aus der Bevölkerung bitten:


- Wer war am Mittwochmorgen im Bereich der Simbacher Straße in Neuötting unterwegs und hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen, die mit dem Brand in Verbindung stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn (Tel. 0 8631/3673-0) entgegen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Holger Hollemann/dpa

Kommentare