Blinker falsch gesetzt

Burgkirchen - Bei einem Wendemanöver setzte eine Frau den Blinker falsch und rammte einen anderen Autofahrer. Es entstand hoher Sachschaden.

Am Montag, den 19.März , gegen 17.25 Uhr, befuhr eine 31-Jährige aus Burghausen mit ihrem Renault Twingo die Robert-Koch-Straße in Richtung Burgkirchen und wollte an der Kreuzung  Mehringer Straße auf der Fahrbahn wenden. Dazu setzte sie den linken Blinker, bog jedoch, um zum Wenden auszuholen, nach rechts in die Mehringer Straße ein. Sie befand sich mit dem ganzen Pkw komplett in der Mehringer Straße, als der nachfolgende Führer, ein 31jähriger aus Burghausen, mit seinem Pkw Opel Corsa geradeaus an dem Pkw Renault vorbeifahren wollte. In diesem Moment bog die Twingo- Fahrerin wieder in die Robert-Koch-Straße ein, wobei es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Dabei entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.500,-- Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Lam

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser