Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sie hatte auf Anrufe nicht reagiert

Beziehungsstreit: Betrunkener Waldkraiburger (20) schlägt Kraiburger Ex-Freundin (24)

In den Sonntagmorgenstunden eskalierte ein Beziehungsstreit, nachdem eine Kraiburgerin (24) auf Anrufe seines Ex-Freunds (20) nicht reagiert hatte.

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Waldkraiburg/Kraiburg am Inn/Ampfing – Ein Beziehungsstreit zwischen einem 20-jährigen Waldkraiburger und einer 24-jährigen Frau aus Kraiburg am Inn beschäftigte am Sonntagmorgen (6. Februar) die Polizei. Als seine Telefonanrufe von seiner (Ex)-Freundin nicht erwidert wurden, begab sich der 20-Jährige zunächst alkoholisiert mit seinem Pkw nach Kraiburg am Inn zur Wohnung der 24-Jährigen. Dort trat er so heftig gegen die Glaseingangstür, dass die Scheibe der Tür zerbrach. Die Frau bot dem alkoholisierten Mann an, ihn nachhause zu fahren.

Da der Waldkraiburger die Pkw-Lenkerin während der Fahrt beleidigte und ihr Auto beschädigte, hielt diese am Sportplatz in Ampfing an. Noch auf dem Parkplatz versetzte er der 24-Jährigen Tritte und Faustschläge. Auch das Fahrzeug der Geschädigten blieb von Fußtritten nicht verschont. Eine 25-jährige Freundin aus Ampfing kam der Frau zu Hilfe. Auch sie wurde von dem Mann durch Schläge ins Gesicht verletzt. Schließlich flüchtete der Mann zu Fuß. Wie sich später herausstellte, holte er sein Auto in Kraiburg am Inn ab und fuhr zu seiner Wohnanschrift nach Waldkraiburg.

Als die eingesetzten Beamten den aufgebrachten Mann zu Hause aufsuchten, verhielt sich dieser äußerst unkooperativ und aggressiv. Er beleidigte und schubste die Polizeibeamten, sodass er in Gewahrsam genommen wurde. Auf richterliche Anordnung erfolgte eine Blutentnahme bei dem Aggressor. Die Höhe der Sachbeschädigung wird noch ermittelt. Der junge Mann hat sich nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung und gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr zu verantworten.

Die Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa

Kommentare