Mann "wohnt" eine Woche in fremdem Keller

Waldkraiburg - Ein Mann hat eine Woche in einem Keller "gewohnt". Dieser Mann könnte etwas mit Diebstählen aus dem Keller zu tun haben.

Am 15. Dezember teilte ein Anwohner eines Hauses in der Richard-Wagner-Straße mit, dass aus seinem Kellerabteil verschiedene Sachen abhanden gekommen wären. Unter anderem ein Fahrrad, Schallplatten, Fernsehgerät unter anderem Geräte im Wert von 150 Euro.

Als er in seinem Kellerabteil stand, konnte er aus dem Nebenabteil seines Kellers lautes Schnarchen vernehmen. Bei der anschließenden Kontrolle des Kellers wurde ein 37-jähriger Mann schlafend vorgefunden. Dieser nächtigte schon seit dem 8. Dezember in mehreren Kellerabteilen dieses Wohnhauses in der Richard-Wagner-Straße. Der stark betrunkene Mann wurde zur Ausnüchterung auf die Dienststelle verbracht. Ober er nun mit dem Diebstahl der Gegenstände etwas zu tun hat, muss noch geklärt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser