Betrunkener wirft Radl aufs Bahngleis

Waldkraiburg - Am Ostersonntag um 7 Uhr hatte ein betrunkener Waldkraiburger offenbar vor, die Beziehung zu seinem Radl zu beenden.

Er warf es kurzerhand von der Bayernbrücke. Kurz darauf tat es ihm dann doch wieder leid und er ging zum Gleis hinunter, um sein Rad wieder zu bergen. Hier war ihm jedoch schon der Lokführer zuvorgekommen, der das Radl entfernte, damit der Zug seine Fahrt fortsetzten konnte. Der 41jährige Waldkraiburger wurde von der Polizeistreife in Gewahrsam genommen. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen eines Verstoßes gegen die Eisenbahnbetriebsordung.

Pressemitteilung Polizei Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser