Geburtstag endet auf der Intensivstation

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Völlig betrunken wurde ein 15-jähriger in die Intensivstation eingeliefert. Er hatte mit seinen Freunden Geburtstag gefeiert und dabei zu viel Alkohol erwischt.

Am Samstag gegen 18.50 Uhr wurde in die Intensivstation des Krankenhauses Burghausen ein total betrunkener 15-jähriger Bursche eingeliefert. Die Ermittlungen ergaben, dass der 15-jährige mit mehreren Freunden seinen Geburtstag gefeiert hatte und dabei offensichtlich zuviel Alkohol erwischt hatte. Er wurde von einem aufmerksamen Fahrzeugführer beobachtet, wie er zunächst in der Pettenkoferstraße herumtorkelte und sich anschließend dort zum Schlafen niederlegte.

Daraufhin wurde die Rettungsleitstelle verständigt, die ihn in das Krankenhaus Burghausen einlieferte. Im weiteren Verlauf konnten in der näheren Umgebung die anderen Mitglieder der Geburtstagsparty, vier Mädchen und zwei Jungs, jeweils 15 Jahre alt, festgestellt werden. Auch bei ihnen lag teilweise erheblicher Alkoholeinfluss vor.

Einer der Burschen wurde vorübergehend in Gewahrsam genommen, wobei er sich auf der Fahrt zur Dienststelle im Polizeiauto übergeben musste. In allen Fällen wurden zunächst die Erziehungsberechtigten verständigt. Nach Abschluss der noch andauernden Ermittlungen wird dem Jugendamt Altötting ein ausführlicher Bericht über den Vorfall übersandt.

Pressemitteilung Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser