Anwohner alarmierte die Polizei bei Dorfen

Mann (21) betrunken und ohne Führerschein unterwegs - Fahrt endet in Acker

Dorfen - Ein betrunkener Fahrer war in der Nacht auf Montag in Richtung Dorfen unterwegs, die Fahrt endete allerdings schneller als gedacht in einem Acker.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:


Am 9. November, gegen 0.20 Uhr, verständigte ein Anwohner von Pfaffing bei Dorfen den Polizeinotruf. Dabei gab er an, dass sich im angrenzenden Acker ein Pkw festgefahren hätte. Der der junge Fahrzeuglenker hatte den Anwohner um Hilfe gebeten, nachdem er mehrfach vergeblich versucht hatte, selbst aus dem Feld zu fahren.

Bei Eintreffen der Polizei vor Ort gestand der 21-jährige Fahrzeuglenker aus dem Dorfener Stadtgebiet dann, dass er zum einen nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei und auf Nachfrage der Beamten, auch alkoholisiert wäre. Weiter hatte er das Fahrzeug seines Mitbewohners benutzt, ohne dass dieser davon wusste.


Am Pkw entstand kein Sachschaden jedoch entstand durch die Fahrt und die Befreiungsversuche Flurschaden am frisch angesäten Acker. Ein anschließend freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert im Ordnungswidrigkeitenbereich.

Auf den jungen Mann kommt nun neben der Ordnungswidrigkeit noch ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Unbefugten Gebrauchs eines Kraftfahrzeuges zu. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Dorfen

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare