Fünf Meter in die Tiefe gestürzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haag - Erhebliche Verletzungen hat sich am Montag ein Bauarbeiter zugezogen. Der 39-Jährige stürzte vom Dach rund fünf Meter auf einen Betonboden.

Am 27. August, gegen 11.45 Uhr, hielten sich drei Helfer auf einem fünf Meter hohen Lagerschuppen zwecks Dacharbeiten bei einer Haager Firma auf. Das Dach des Lagers war aufgrund vom letzten starken Regen reparaturbedürftig.

Nach Befragung der beiden Kollegen des Verletzten stand dieser am Dachabgrund und machte einen Schritt zur Seite und trat dabei ins Leere. Das Dachende war wegen der auf dem Dachrand liegenden Folie ungenau zu erkennen.

Der 39-jährige rumänische Verletzte fiel fünf Meter vom Dach und krachte auf den Betonboden. Äußerlich war lediglich eine Platzwunde am Kopf zu erkennen. Er wurde mit dem BRK in das Krankenhaus Ebersberg gebracht. Aufgrund des hohen Sturzes liegen nun doch erhebliche Verletzungen vor.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser