Beifahrerseite "wie mit Dosenöffner aufgerissen"

Kirchdorf - Eine junge Dorfnerin kam aus Unachtsamkeit von der Straße ab. Ihr Wagen geriet ins Schleudern und streifte einen Stahlgitter-Strommasten.

Am Samstag, gegen 14.15 Uhr, fuhr eine 20-jährige Dorfnerin mit ihrem Audi A3 auf der B15 von Haag kommend in Richtung Dorfen. Am Diezmanninger Berg geriet sie aus Unachtsamkeit - wie sie selbst äußerte - auf das rechte Bankett. Durch ruckartiges Gegenlenken geriet das Fahrzeug ins Schleudern und kam anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Noch ungebremst streifte der Wagen einen Stahlgitterstrommasten.

Die Fahrgastzelle wurde entlang der Beifahrerseite wie mit einem Dosenöffner aufgerissen. Nach 50 Meter kam der Audi in einem abgeernteten Weizenfeld zu stehen. Die junge Frau wurde leicht verletzt (Prellungen und diverse Schürfwunden), am Wagen entstand ein Schaden von etwa 4000 Euro. Der Strommasten, der am Sockel abgerissen und nur noch von einem Standfuß und den Kabeln gehalten wurde, musste von den Kraftwerke Haag durch einen Notmasten ersetzt werden. Der Schaden hier beträgt etwa 10.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeistation Haag in Oberbayern

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser