Beifahrerin nach Auffahrunfall mit Schmerzen

Mühldorf - Eine 44-jährige Beifahrerin klagte nach einem Auffahrunfall über Kopf- und Nackenschmerzen und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die beiden Autofahrer blieben unverletzt.

Am Montag, 6. Juni, musste ein 43-jähriger Mann gegen 17 Uhr beim Linksabbiegen am Katharinenplatz mit seinem Mercedes verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte ein nachfolgender 28-Jähriger aus dem Gemeindebereich Mühldorf mit einem Audi zu spät und fuhr hinten auf den stehenden Mercedes auf.

Beide Fahrzeug-Lenker blieben unverletzt, jedoch klagte eine 44-jährige Beifahrerin im Mercedes nach dem Unfall über Kopf- und Nackenschmerzen und wurde vorsorglich ins Krankenhaus verbracht.

Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 5000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser