Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auffahrunfall auf der B299

Peracher (51) bremst, Waldkraiburger (23) kracht in Voderauto

Am Donnerstag (8. Juli) ist es gegen 16.30 Uhr auf der B299 bei der Abzweigung nach Graming zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Neumarkt St. Veit - Ein 51-jähriger Peracher fuhr die B299 in Fahrtrichtung Garching mit seinem Auto entlang und wollte bei Graming nach links abbiegen, um weiter nach Altötting zu fahren.

Dies übersah ein 23-jähriger Waldkraiburger, der ebenfalls mit einem Auto unterwegs war, und fuhr ihm hinten auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Peracher sogar noch einige Meter nach vorne geschoben und im Auto des Waldkraiburgers lösten die Airbags aus.

An dem Auto des Unfallverursachers wurde die Stoßstange vorne stark eingedrückt und es liegt ein Totalschaden vor. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Fahrer selbst wurde leicht verletzt, musste jedoch nicht ins Krankenhaus.

An dem Pkw des Geschädigten wurde die Stoßstange hinten stark eingedrückt und der Sachschaden wird auf ca. 9000 Euro geschätzt. Der Geschädigte blieb glücklicherweise unverletzt.

Pressebericht Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Matthias Strauß

Kommentare