Auf der B299 in Garching

Betrunkener Volksfestbesucher ruft auf Heimweg Polizei auf den Plan

Garching an der Alz - Ein 34-jähriger Autofahrer aus Emmerting verursachte am Samstag, gegen 1 Uhr einen Verkehrsunfall mit etwa 5.000 Euro Sachschaden.

Der Autofahrer fuhr nach einem Volksfestbesuch auf der B299 in Garching ortsauswärts in Richtung Altötting. Kurz vor dem Ortsausgang geriet der 34-Jährige mit seinem Auto auf die Mittelverkehrsinsel und beschädigte dabei ein Verkehrszeichen. Danach fuhr er noch knapp 200 Meter weiter und kam dann aufgrund platt gefahrener Reifen zum Stehen. 

Bei der anschließenden Unfallaufnahme wurde bei dem Mann erheblicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Daher wurde der Führerschein des 34-Jährigen sichergestellt. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa (Montage)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser