Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kontrolle auf B12 bei Marktl

Haftbefehl vollstreckt - Bekannter hilft mit Barzahlung aus

Burghauser Grenzpolizisten zogen am Donnerstagmittag an der B12 bei Marktl einen Reisebus auf dem Weg von Paris nach Budapest zur Kontrolle aus dem Verkehr.

B12/Marktl - Unter den Fahrgästen befand sich ein per Haftbefehl gesuchter Mann: Das Amtsgericht Dachau hatte den 30-Jährigen mit bosnisch-herzegowinischer Staatsangehörigkeit wegen Vergehens gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu einer Geldstrafe verurteilt.

Die Burghauer Grenzpolizisten vollstreckten den Haftbefehl der Staatsanwaltschaft München. Allerdings konnte der Bosnier die erforderliche Summe nicht bezahlen. Ein Bekannter half ihm aus der Patsche und löste den 30-Jährigen mit einer Bareinzahlung bei der Polizeidienststelle in Dachau aus. Eine echte Freundestat, denn ansonsten hätte der Verhaftete die vom Gericht erhängte Ersatzfreiheitsstrafe im Gefängnis absitzen müssen.

Pressemitteilung Grenzpolizeistation Burghausen

Rubriklistenbild: © Bundespolizei Rosenheim

Kommentare