Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kontrolle an A94

Er hatte noch eine Rechnung offen: 54-Jähriger entgeht knapp Gefängnisstrafe

Die Grenzpolizei Burghausen konnte bei einer Kontrolle am Donnerstag, den 4. März einen zur Fahndung ausgeschriebenen Mann finden. Er musste noch eine Geldstrafe bezahlen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

B12/A94 - Am Donnerstag, den 4. März haben Beamte der Grenzpolizei Burghausen einen kroatischen Pkw im Rahmen der Schleierfahndung am Übergang der B12 in die Autobahn A94 zur Kontrolle angehalten. Dabei konnte festgestellt werden, dass einer der beiden Innsassen, ein 54-jähriger Kroate durch die Staatsanwaltschaft Deggendorf zur Fahndung ausgeschrieben war.

Gegen den Mann bestand ein Haftbefehl wegen einer offenen Geldstrafe. Den geforderten Betrag konnte der Mann vor Ort begleichen und entging so der ersatzweise angeordneten Freiheitsstrafe. Nach erfolgter Sachbearbeitung konnten die beiden Kroaten ihre Fahrt fortsetzen.

Pressemitteilung Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe

Kommentare