Autos im Vorgarten - Fahrer mit Schutzengeln

Haiming - Am Freitagvormittag passierte ein schwerer Unfall mitten in Haiming. Zwei Autos landeten in Vorgärten, beide Fahrer waren leichter verletzt als erst anzunehmen war. **Erstmeldung**

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitag, gegen 9.45 Uhr in der Ortsmitte von Haiming, Landkreis Altötting.

Ein 59-jähriger Burghausener befuhr mit seinem Pkw Mercedes die Kreisstraße AÖ 24 in Richtung Haiming. Innerorts, auf Höhe der Burghausener Straße 27 in Haiming, fuhr der Mann an einem ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Klein-Lkw vorbei. Beim Wiedereinscheren fuhr ihm ein Pkw Opel ungebremst und offensichtlich mit weit überhöhter Geschwindigkeit hinten auf. Dieses Fahrzeug wurde von einer 47-jährigen Haimingerin gelenkt. Der Aufprall und die Wucht bei diesem Unfall war so groß, dass ein Vorderreifen vom Pkw der Unfallverursacherin mit einem Teil der Achse komplett herausgerissen wurde.

Der 59-jährige wurde mit seinem Pkw 35 Meter weiter nach links in einen Garten geschleudert. Die 47-jährige überschlug sich mit ihrem Fahrzeug mindestens zweimal nach vorne und kam nach knapp 60 Metern rechts in einem Garten, unmittelbar an einer Hauswand, zum Liegen.

Für die Einsatzkräfte bot sich vor Ort ein Bild der Verwüstung: Herumliegende Fahrzeugteile, zerstörte Gärten, Zäune, Büsche und Bäume und zwei völlig beschädigte Pkw. Wie durch ein Wunder hatten sich beide Unfallbeiteiligten nicht schwerer verletzt. Die Frau kam mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus Burghausen. Der Burghausener hatte einen schweren Schock und wurde zur Überwachung ebenfalls ins Krankenhaus Burghausen eingeliefert.

Sie waren beide in ihren Fahrzeugen angegurtet. Keiner der beiden Fahrer war alkoholisiert.

Glücklicherweise befanden sich keine Anwohner in den angrenzenden beschädigten bzw. betroffenen Gärten. Auch waren keine Fußgänger zum Unfallzeitpunkt an der Unfallstelle unterwegs.

Bisherige Ermittlungen der Polizei Burghausen ergaben, dass die 47-jährige Haimingerin mit einer deutlich überhöhten Geschwindigkeit durch die Ortschaft fuhr und so auch den Unfall verursachte. Dies zeigen u.a. auch die Spuren an der Unfallstelle. Weitere Ermittlungen bei der Polizei laufen bereits.

An beiden Unfallfahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. Der Schaden an und in den zerstörten Gärten wird auf ca. 3500 Euro geschätzt. Die Kreisstraße war in diesem Bereich für 2,5 Stunden total gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Haiming, mit ca. 15 Mann, und die Straßenmeisterei Neuötting mit drei Mann.

Pressebericht PI Burghausen

Rubriklistenbild: © Shooteragentur

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser