Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Totalschaden bei Erharting

Rentnerin (74) mit Schutzengel verliert Kontrolle über Fahrzeug und überschlägt sich neben der A94

Eine Frau aus dem Landkreis-Rottal-Inn wurde „wie durch ein Wunder“ bei einem Unfall auf der A94 nicht schwerer verletzt. An ihrem Fahrzeug entstand jedoch Totalschaden.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am 9. Juni ereignete sich gegen 21.04 Uhr auf der A94 bei Erharting ein Verkehrsunfall mit einer verletzten 74-jährigen Dame aus dem Landkreis Rottal-Inn.

Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr die Dame mit ihrem Pkw den rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Passau. Als ein bulgarischer Kleintransporter den Pkw der Dame gerade überholte, verlor diese die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte daraufhin mit der linken Fahrzeugseite Ihres Pkw in die rechte Fahrzeugseite des Kleintransporters. Anschließend kam die Dame mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr die dortige Böschung hinauf, wo sich der Pkw letztlich überschlug.

Wie durch ein Wunder wurde die Dame augenscheinlich nicht schwerer verletzt. Dennoch wurde Sie mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Am Auto der Dame entstand Totalschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Am Kleintransporter wurde die rechte Fahrzeugseite verkratzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Die A94 war für die Zeit der Unfallaufnahme nur über den linken Fahrstreifen befahrbar. Die Feuerwehren Ampfing, Erharting und Mößling, sowie die Autobahnmeisterei waren zur Absicherung der Unfallstelle vor Ort.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Mühldorf

Rubriklistenbild: © Monika Skolimowska / dpa

Kommentare