Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nötigung, Beleidigung und Co.

Autofahrer aus den Kreisen Traunstein und Altötting geraten bei Kirchweidach aneinander

Am Dienstag (4. Oktober) kam es gegen 18.45 Uhr auf der Kreisstraße AÖ 25, zwischen Holzen und Kirchweidach, zu einer Nötigung im Straßenverkehr, einer Sachbeschädigung an Kfz sowie zu einer Beleidigung.

Mitteilung im Wortlaut

Kirchweidach - Ein 24-jähriger Mann aus dem nördlichen Landkreis Traunstein fuhr mit seinem Mazda von Holzen in Richtung Kirchweidach. Auf Höhe Fehenberg bremste der vor ihm fahrende BMW plötzlich stark ab und fuhr anschließend auf gerader, übersichtlicher Straße mit max. 50 km/h weiter und wurde immer langsamer. Zudem fuhr der Pkw mittig und in Schlangenlinien, sodass es dem 24-Jährigen nicht möglich war zu überholen. Daraufhin betätigte der 24-Jährige die Lichthupe und die Hupe, woraufhin der vorausfahrende Pkw anhielt und sich mehrere Minuten vor das Auto des 24-Jährigen stellte und somit diesen am Weiterfahren hinderte.

Hierbei bedachte der Fahrzeugführer des vorausfahrenden Fahrzeugs, ein 59-jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis Altötting, den 24-Jährigen mit mehreren Beleidigungen. Des Weiteren schlug der 59-Jährige mit der Faust mehrmals gegen die Motorhaube des Pkw und riss dessen Scheibenwischer ab, sodass auf der Motorhaube Dellen und auf der Frontscheibe kleinere Kratzer entstanden. Der Sachschaden liegt im mittleren dreistelligen Bereich.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Burghausen unter der Telefonnummer: 08677/9691-0 entgegen.

Pressemitteilung Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Kommentare