1000 Euro Belohnung für Spielhallen-Räuber

Mühldorf - Die Suche läuft weiter: Die Polizei fahndet weiterhin nach dem Täter, der am 14. Januar um 1 uhr nachts eine Spielhalle in Mühldorf überfallen hat und bittet um Mithilfe.

Die Kripo Mühldorf ermittelt und fahndet weiterhin nach dem noch unbekannten Räuber, der in der Nacht von 13. Januar auf den 14. Januar eine Spielhalle im Stadtkern von Mühldorf überfallen und einige hundert Euro Münzgeld erbeutet hatte.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Etwa 178 cm groß, schlank, junge helle Stimme, etwa 19 bis 22 Jahre alt, spricht deutsch

Bekleidung: Schwarze Strickmaske mit Sehschlitzen, schmutzig wirkendes weißes Kapuzensweatshirt oder Jacke im vorderen Bereich modernes graues oder silberfarbenes verschlungenes Muster, blaue oder schwarze Jeans, schwarze Handschuhe und führte eine schwarze Pistole mit.

Den Ermittlern liegt Bildmaterial des Täters während des Überfalls vor. Nach bisherigen Ermittlungsstand gehen die Ermittler von einem ortskundigen, evtl. auch ansässigen Täter aus.

Seitens des Bayerischen Landeskriminalamtes wurde nun eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung der Tat oder Ergreifen des Täters führen. Die Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt und ist ausschließlich für Privatpersonen bestimmt. Sachdienliche Hinweise bitte unter Telefon 08631 / 36730 an die Kripo Mühldorf.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser