Ausgeräumter Geldautomat: Festnahme!

Waldkraiburg - Eine große Bargeldsumme ist am Sonntag, 20. Juni, aus einem Geldautomaten entwendet worden. Beamte der Kriminalpolizeistation Mühldorf nahmen jetzt einen Tatverdächtigen fest. Die Beute wurde vollständig sichergestellt.

Wie berichtet, war aus einem Geldautomaten in der Berliner Straße eine höhere fünfstellige Eurosumme entwendet worden. Lediglich eine Störungsmeldung des Automaten deutete auf Unregelmäßigkeiten hin. Äußerlich war das Gerät unversehrt.

In enger Zusammenarbeit mit der für den Geldtransport zu der Bank zuständigen Sicherheitsfirma konnte nun ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Dabei handelt es sich um einen 30-jährigen Werttransportfahrer, der auch für die Belieferung örtlicher Geldautomaten eingesetzt war. Der Mann wurde festgenommen und hat die Tat bereits gestanden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hat sich der Mann durch sein Insiderwissen Zugang zu dem Automaten verschafft. Die Geldkassetten hatte er mitgenommen und das Bargeld in Tüten verpackt in einem Waldstück versteckt. Die Geldkassetten wurden angeblich zwischen Waldkraiburg und Ampfing auf einem Parkplatz entsorgt, konnten aber bisher nicht gefunden werden.

Auf Grund des hohen Ermittlungsdrucks gestand der Mann nun die Tat. Die Beute gab er vollständig wieder heraus. Die Kriminalpolizeistation Mühldorf führt in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Traunstein die Ermittlungen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gebeten, die etwas über den Verbleib der schwarzen, etwa 20 x 50 cm großen Geldkassetten berichten können, sich bei der Kriminalpolizeistation Mühldorf unter der Telefonnummer 08631/3673-0 oder bei der Polizeiinspektion Waldkraiburg unter 08683/9447-0 zu melden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser