Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lkw rauscht BMW ins Heck

Fahrerflucht und Auffahrunfall nach misslungenem Überholmanöver bei Kraiburg am Inn

Ein misslungenes Überholmanöver endete am Sonntage bei Kraiburg am Inn in einem Auffahrunfall.

Pressemitteilung im Wortlaut

Kraiburg - Am Sonntag (22. August) befuhr ein 23-jähriger Mann aus Niederaichbach gegen 15:50 Uhr mit seinem 1er BMW die Staatsstraße 2092 in Richtung Kraiburg. Zur gleichen Zeit fuhr ein 54-jähirger Mühldorfer mit seinem Lkw in Richtung Kolbing. In der Rechtskurve geriet der Lkw zu weit nach links, so dass der Auto-Fahrer nach rechts ausweichen musste. Hierbei kam dieser leicht von der Fahrbahn ab und striff einen Erdhügel, der sich neben der Fahrbahn befand. Der LKW-Fahrer setzte seine Fahrt unbekümmert fort, weshalb der junge BMW-Fahrer kurzerhand wendete und die Verfolgung aufnahm. Er überholte den Lkw und versuchte, diesen zum Halten zu bewegen. Bei diesem Manöver kam es schlussendlich noch zum Auffahrunfall der beiden Fahrzeuge. Der Sachschaden am BMW wird im Moment auf 300€ beziffert.

Pressemitteilung Polizei Waldkraiburg 

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch

Kommentare