Zwei Personen bei Auffahrunfall verletzt 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schwindegg - Ein 22-Jähriger fuhr einem 19-Jährigen auf den VW auf, da er nicht rechtzeitig bemerkt hatte, dass der VW verkehrbedingt anhalten musste. Beide Fahrer wurden verletzt.

Am 01.02.11 gegen 17.30 Uhr befuhr ein 19-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Schwindegg mit einem Pkw VW die Staatsstraße 2084 in Richtung Dorfen und wollte bei Schwindegg nach links in die Wehrstraße abbiegen. Aufgrund von Gegenverkehr mußte er verkehrsbedingt anhalten, hatte dabei aber bereits den Blinker nach links gesetzt.

Ein 22-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Schwindegg war in gleicher Richtung mit einem Pkw Toyota unterwegs, konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr hinten auf den VW auf. Beide Fahrzeug-Lenker waren alleine in ihren Fahrzeugen unterwegs und angeschnallt.

Der Toyota-Fahrer erlitt eine Gehirnerschütterung, ein Schleudertrauma und Prellungen und wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Der VW-Fahrer suchte tags darauf selbst wegen Nacken- und Halsschmerzen einen Arzt auf. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 7000 Euro.

Die alarmierte Feuerwehr Schwindegg war mit 17 Mann im Einsatz, sicherte die Unfallstelle ab und band auslaufende Betriebsstoffe.

Pressemeldung PI Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser