Erhartinger Straße in Töging am Inn

Kettenreaktion verursacht hohen Schaden: Drei Autos in Unfall verwickelt

Töging am Inn - Am Montagnachmittag ereignete sich in der Erhartinger Straße in Töging am Inn ein Auffahrunfall, bei dem drei Fahrzeuge aufeinander geschoben wurden. Eine 74-Jährige wurde leicht verletzt.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut


Am 31. August, gegen 16.25 Uhr, ereignete sich in der Erhartinger Straße auf Höhe des dortigen Friedhofes in Töging am Inn ein Verkehrsunfall.

Eine 69-jährige Tögingerin musste mit ihrem Opel aufgrund der geschlossenen Schranke hinter einer Fahrzeugschlange verkehrsbedingt stehen bleiben. Ebenso eine 74-Jährige aus Töging mit Ihrem VW. Ein 21-jähriger Waldkraiburger übersah dies mit seinem Peugeot und fuhr auf die stehende 74-Jährige auf und schob den VW auf den Opel auf.


Die 74-Jährige Fahrzeugführerin wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Ein Rettungsdienst wurde nicht benötigt. Alle Fahrzeuge blieben fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 15.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Kommentare