16-Jährige auf B20 verletzt

Burghausen - Aufgrund eines verkehrsbedingtem Bremsmanövers kam es auf der B20 zu einem Auffahrunfall. Eine 16-Jährige musste verletzt ins Krankenhaus.

Am Donnerstag gegen 17.05 Uhr fuhr ein 45-jähriger Mann aus Burghausen mit seinem Pkw auf der B20 von Marktl kommend in Richtung Burghausen. Etwa bei 79,7 km/h musste er verkehrsbedingt sein Fahrzeug abbremsen. Ein hinter ihm fahrender Pkw-Lenker bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 25-jährigen Mann aus Burghausen.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 3500 Euro. Die Beifahrerin im Fahrzeug des Geschädigten, eine 16-Jährige aus Burghausen, wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Sie begab sich selbstständig in die Kreisklinik nach Burghausen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser