Polizei Haag ermittelt in Au am Inn

"Schrauben-Anschlag" auf Parkplatz von Förderzentrum

Gars am Inn - Etwa 100 Stück jeweils zweieinhalb Zentimeter lange Spax-Schrauben hat ein bislang unbekannter Täter im Laufe der letzten Woche an mehreren Stellen des Parkplatzes des sozialpädagogischen Förderzentrums in Au am Inn ausgestreut. 

Bisher haben sich drei Fahrzeuge solche Schrauben in die Reifen gefahren, wobei ein Schaden von mindesten 150 Euro entstand. Die verstreuten Schrauben wurden mittlerweile wieder aufgelesen und entfernt. 

Wer diesbezüglich verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder sonst Hinweise zum Verstreuer der Schrauben geben kann, wird um Meldung bei der Haager Polizeidienststelle (Telefon: 08072/9182-0) ersucht.

Pressemeldung PST Haag

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser