Betrugsversuch in Aschau/Inn

Frau (55) durchschaut Betrüger

Aschau/Inn - Eine aufmerksame Bürgerin vereitelte kürzlich einen dreisten Betrugsversuch am Telefon.

Am 1. Dezember, 14.15 Uhr, meldete eine 55-jährige Frau den Anruf einer "Fa. Inter-Berlin" auf ihrem Hausanschluss.

Ihr wurde ein Betrag von 37.800 Euro versprochen, den sie angeblich bei einem Gewinnspiel gewonnen hätte.Vorher müsse sie jedoch einem Boten eine Gebühr von 900 Euro zahlen.

Da die Frau den Betrug durchschaute und die Polizei informierte, kam es zu keiner Geldübergabe.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser