Dreister Opferstock-Diebstahl

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aschau am Inn - Ein Magnet und Wasser: Mit diesen Hilfsmitteln wollte ein Unbekannter den Opferstock in der Aschauer Pfarrkirche leerräumen - das gelang ihm aber nur bedingt:

Am Dienstag, den 11. Juni wurde in der Pfarrkirche in Aschau festgestellt, dass ein unbekannter Täter mittels Magnet Geld aus den Opferstöcken gefischt hatte. Im Zeitraum der letzten Wochen wurde das Münzgeld auf diese Weise entfernt. Das Papiergeld wollte der Dieb durch einfüllen von Wasser daraus entwenden. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser