Endstation Ausnüchterungszelle

Betrunkener Kraiburger (45) beleidigt Polizisten und kassiert noch weitere Anzeigen

Am 6. Februar wurde gegen Mittag ein betrunkener Mann von der Polizei abgeführt. Bei der Kontrolle, welche die Beamten durchführten, entdeckten sie eine Waffe. Nun wurde er angezeigt wegen mehrerer Vergehen.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut


Aschau am Inn - Am Samstag, den 6. Februar, um 12.45 Uhr, wurde die Polizei Waldkraiburg über einen stark alkoholisierten Mann in Kenntnis gesetzt, der sich im Bereich der Sparkasse aufhielt. Beim Eintreffen der Polizei war der alarmierte Rettungsdienst bereits vor Ort und kümmerte sich um den 45-Jährigen. Im Verlauf der Kontrolle beleidigte der Mann aus Kraiburg am Inn die Beamten. Bei seiner Durchsuchung wurde ein Einhandmesser sichergestellt, welches der Mann mit sich führte.

Zu dessen eigenem Schutz verbrachten die Polizisten den Kraiburger in die Arrestzelle, wogegen er Widerstand leistete. Das Amtsgericht ordnete schließlich den Gewahrsam bis zum nächsten Morgen an. Ausgenüchtert wurde der 45-Jährige am Sonntag entlassen. Nun muss er sich unter anderen wegen dem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und dem Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten.

Pressemitteilung Polizei Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare