Unfall bei Garching an der Alz

Altöttingerin (18) missachtet Vorfahrt: Drei Verletzte

Garching an der Alz - An der Einmündung der Bahnhofsstraße zur Staatsstraße 2355 kam es am Montag, 27 Juli, gegen 10.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall.

Die Mitteilung im Wortlaut:


Eine 18 jährige Altöttingerin fuhr, trotz Vorfahrtsregelung, ungebremst auf die Staatstraße ein und kollidiert dort mit einem 78-jährigen Garchinger. Ob es sich bei der Unfallursache um einen technischen Defekt am Wagen handelt oder ein menschliches Versagen vorliegt, muss erst ermittelt werden.

Die Fahrerin aus Altötting und ihr Beifahrer wurden leicht verletzt. Der Garchinger blieb unverletzt . An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Pressemitteilung der Polizei Altötting.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare