Unfall in Ampfing

Frau zieht auf schneeglatter Straße die Handbremse und bleibt quer auf Fahrbahn stehen - Zusammenstoß

Unfall
+
Symbolbild

In Ampfing kam es am Freitag zu einem Unfall auf schneeglatter Straße.

Pressemeldung im Wortlaut

Ampfing - Am 19. März gegen 13.15 Uhr befuhr eine 45-jährige Frau aus dem Landkreis Mühldorf mit ihrem Auto die Mühldorfer Straße in Ampfing stadteinwärts.

Als sie dort verkehrsbedingt abbremsen wollte, merkte sie, dass ihr Fahrzeug aufgrund der witterungsbedingt schlechten Fahrbahneigenschaften durch vorherigen Schneefall nicht langsamer wurde, weshalb sie sich dazu entschloss die Handbremse zu betätigen um ihren Wagen zum Stillstand zu bringen.

Dieser Bremsvorgang führte dazu, dass das Fahrzeug der Dame nun quer auf der Fahrbahn stand. Ein hinter ihr fahrender 20-jähriger Mettenheimer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, wodurch es zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

Gegen beide Unfallbeteiligte wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet .Der bei diesem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 7000 Euro.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Kommentare