Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Crash in Ampfing

Unfall verursacht - Spanier muss sofort 300 Euro zahlen

Ampfing - Ohne Moos nix los! Ein Spanier, der in Ampfing in einen Autounfall verwickelt war, durfte erst weiterfahren, nachdem er eine "Sicherheitsleistung" hinterlegt hatte.

Gestern Nachmittag kam es auf der Kreuzung Schickinger Straße/Pfarrer-Schedl-Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 35 jähriger Spanier in seinem Wagen übersah einen auf der Vorfahrtsstraße fahrenden Einheimischen. Es kam zum Unfall. Der Verursacher erwischte mit seiner Fahrzeugfront den hinteren Bereich des gegnerischen Autos

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ungefähr 3000 Euro. Da der Spanier keinen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er vor Ort den aufnehmenden Beamten der Polizeiinspektion Mühldorf eine dreistellige Summe als Sicherheitsleistung hinterlassen. Vorher wollten ihn die Beamten nicht weiterfahren lassen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizei Mühldorf a. Inn

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Kommentare