Auf der A94 bei Ampfing

Keine Genehmigung und viel zu schwer: Polizei stoppt "komisches" Gespann

Ampfing - Am Freitag, 19. Juni, um 10.15 Uhr, wurde ein rumänischer Kraftfahrer mit einem Kleinbus-Anhänger-Gespann auf der A94 bei Ampfing auf dem Weg in Richtung Niederlande von der Autobahnpolizei Mühldorf angehalten und kontrolliert.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass er weitere acht rumänische Fahrgäste ohne die erforderliche Genehmigung beförderte. Weiter wurde festgestellt, dass der Kleinbus offensichtlich überladen war. Eine anschließende Wiegung ergab, dass das Gesamtgewicht vom Kleinbus um 37,14 Prozent überschritten war. Zudem wurde festgestellt, dass die Auflaufbremse des mitgeführten Anhängers ohne Wirkung war. Die Weiterfahrt wurde bis zur Beseitigung der Verkehrsmängel und Überladung unterbunden. 

Den rumänischen Kraftfahrer erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Personenbeförderungsgesetz und nach der Straßenverkehrsordnung sowie nach der Straßenverkehrszulassungsordnung. Um die Durchführung des Ordnungswidrigkeitenverfahrens sicherzustellen, musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 800 Euro hinterlegen.

Pressemeldung Autobahnpolizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare