Ärger in Ampfing

Teure "Dummheit": 18-Jähriger filmt Polizeikontrolle

Ampfing - Am Donnerstagabend führte eine Streifenbesatzung der Polizei Mühldorf eine Fahrradkontrolle in der Waldkraiburger Straße durch. Diese verlief dann allerdings anders als erwartet: 

Ein 18-jähriger Aschauer fuhr mit einem BMW an der Kontrolle vorbei und filmte diese mit seinem Smartphone. Nur dumm für ihn war, dass dieser von einem Beamten dabei gesehen wurde. Nachdem bei dem Fahrradfahrer alles in Ordnung war, fuhren die Beamten dem Handybenutzer hinterher. 

Dieser musste verkehrsbedingt an der Kreuzung Waldkraiburger Straße/Münchner Straße warten und sah sich dabei in Ruhe das aufgenommene Videomaterial an. Er wurde deshalb einer Kontrolle unterzogen. Er meinte nur, dass es eine "Dummheit" von ihm war

Den 18-Jährigen erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro sowie ein Punkt in Flensburg, weil er als Führer eines Kraftfahrzeuges verbotswidrig ein Mobiltelefon nutzte. Das gemachte Videomaterial löschte er wieder. Wenn der junge Mann das Video verbreitet hätte, wäre dies ein Verstoß gegen das Kunsturhebergesetz gewesen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser