Kartbahn Ampfing

Nach Überschlag: Fahrer war mit eigenem Kart unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ampfing - Auf der Ampfinger Kartbahn hat sich am Samstag ein heftiger Unfall ereignet. Ein 18-Jähriger kam nach einem technischen Defekt von der Strecke ab und überschlug sich. Er wurde schwer verletzt:

UPDATE, Montag 10.30 Uhr:

Nach dem schweren Unfall auf der Kartbahn in Ampfing am Samstag, bei dem sich ein 18-Jähriger mehrere Knochenbrüche zugezogen hatte, ist nun klar, dass es sich bei dem defekten Kart nicht um ein Leih-Kart der Kartbahn Ampfing handelte.

Wie eine Sprecherin der Kartbahn gegenüber innsalzach24.de erklärte, fuhr der junge Mann mit einem selbst mitgebrachten Rennkart.

Erstmeldung:

Am Samstag, 19. März, absolvierte ein 18-jähriger Kart-Fahrer aus Nordrhein-Westfalen auf der Kart-Bahn in Ampfing ein freies Training. Nach etwa 15 Minuten Fahrzeit brach ihm die Bremsscheibe nach der Zielgeraden vor einer Kurve. Anderen Rennfahrern nach beträgt die Geschwindigkeit an dieser Stelle etwa 120 km/h. 

Der junge Mann konnte nicht mehr bremsen und fuhr geradeaus in den Reifenstapel, wo er sich samt Kart überschlug. Mit mehreren Knochenbrüchen wurde er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Mühldorf a.Inn gebracht. Sein Kart wurde dabei komplett beschädigt. Ein Fremdverschulden konnte ausgeschlossen werden.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser