Bettler täuschen Notlage vor

Ampfing - Bei der Mobil-Oil-Straße entdeckten Polizisten eine Frau und einen Mann, die mit Bettelkarten umherzogen. Jetzt wird wegen Verdachts auf Betrug ermittelt.

Am 11. März gegen 11 Uhr konnte eine Streifenbesatzung der Polizei Mühldorf eine Frau und einen Mann festnehmen, welche mit Bettelkarten durch die Siedlungsgebiete bei der Mobil-Oil-Straße und Beethovenstraße umhergingen.

Die 40-jährige Frau und ihr 40-jähriger Begleiter, beide mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland, hatten jeweils eine Bettelkarte bei sich, gaben damit eine Notlage vor und versuchten so sich Geld zu erbetteln.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wird nun wegen des Verdachtes des versuchten Betruges gegen beide Personen ermittelt. Nach Vernehmung mit einem Dolmetscher und Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wurden sie wieder entlassen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser