In Unterkunft in Ampfing

Asylbewerber prügeln sich mit Weinflasche

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ampfing - Ein Senegalese und ein Nigerianer gerieten in einer Gemeinschaftsunterkunft in Streit. Bei der Schlägerei kam auch eine Weinflasche zum Einsatz. Zudem packte einer den "Schwitzkasten" aus.

In Streit gerieten in den frühen Morgenstunden des Freitag, 29. Januar 2016, zwei Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft in Ampfing. Ein 36-Jähriger soll dabei mit einer Flasche auf einen 24-Jährigen losgegangen sein und sein Opfer auch gewürgt haben. Staatsanwaltschaft und Kripo ermitteln jetzt gegen den Angreifer.

Weil er gegen 2 Uhr morgens von seinem Mitbewohner unfreiwillig geweckt worden war, kam es am frühen Freitagmorgen zum Streit zwischen einem 24-jährigen nigerianischen Staatsangehörigen und einem 36 Jahre alten Senegalesen. Der ältere der beiden Asylbewerber soll dabei in der Gemeinschaftsunterkunft in der Münchner Straße in Ampfing mit einer Weinflasche auf den Zimmergenossen losgegangen sein und diesen auch im "Schwitzkasten" gewürgt haben. 

Beide Männer prügelten sich dann noch, ernsthaft verletzt wurde glücklicherweise aber keiner. Der 24-Jährige erstattete Anzeige bei der Polizei, jetzt ermitteln die Staatsanwaltschaft Traunstein und die Kripo Mühldorf in dem Fall.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser