Neuöttinger muss Auto stehen lassen

Mit Cannabis im Blut am Steuer erwischt

Ampfing - Zwei Nächte hintereinander hat die Mühldorfer Polizei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, die unter Drogen standen. Nachdem vorletzte Nacht ein Heldensteiner ertappt wurde, war es gestern Nacht ein Neuöttinger.

Die Beamten kontrollierten den 22-jährigen Neuöttinger gegen 22.30 Uhr mit seinem Wagen in Ampfing. Im Laufe der Kontrolle stellten die Polizisten drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein freiwilliger Drogenvortest verlief positiv auf das Betäubungsmittel Cannabis. Der Fahrer musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen und selbstverständlich durfte er nicht mehr weiterfahren.

Sollte das Blutergebnis positiv ausfallen, muss der Fahrer mit einer Geldbuße von 500 Euro, einem Monat Fahrverbot und zwei Punkten in Flensburg rechnen.

Pressemitteilung Polizei Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser