Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Trunkenheitsfahrt in Ampfing

Betrunkener Beifahrer will weiterfahren: Polizei stoppt „Schnapsidee“

Alkoholtest bei Polizeikontrolle
+
Alkoholtest bei Polizeikontrolle (Symbolbild)

Ampfing - Am späten Samstagabend (11. September) kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Mühldorf einen Pkw im Ortsgebiet von Ampfing - mit Folgen:

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Während der Kontrolle wurde bei der Fahrerin, einer 39-jährigen Waldkraiburgerin, deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,4. Ihr Beifahrer bot daraufhin an, mit dem Fahrzeug weiter zu fahren. Ein weiterer Atemalkoholtest ergab jedoch, dass der Beifahrer ebenfalls alkoholisiert und somit nicht fahrtüchtig war. Der Schlüssel des Pkw wurde deshalb vorläufig sichergestellt.

Der Führerschein der Waldkraiburgerin wurde noch an Ort und Stelle eingezogen und eine Blutentnahme im Krankenhaus veranlasst. Sie muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich verantworten und hat mit einer Geldstrafe sowie einem längeren Führerscheinentzug zu rechnen.

Pressemitteilung Autobahnpolizei Mühldorf

Kommentare