Trotz Warnblinker übersehen

Ampfing - 30.000 Euro Schaden und zwei Verletzte sind das Resultat eines Unfalls auf der A94. Nach einem Stau hatte sich das Auto einer 30-Jährigen nicht mehr starten lassen.

Am Montag  27. Mai gegen 18.45 Uhr, fuhr eine 30-jährige Frau aus München mit ihrem Wagen, auf der A94 von Heldenstein in Richtung Altötting.

Aufgrund eines Staus in ihrer Fahrtrichtung musste sie vor dem Tunnel bei Ampfing anhalten und wartete auf der linken Fahrspur. Als sich der Verkehr wieder in Bewegung setzte, versuchte sie ihren Wagen erfolglos zu starten. Sie hatte die Warnblinkanlage eingeschaltet und versuchte weiter ihr Auto zu starten. Nach einigen Minuten kam im mittlerweile fließenden Verkehr ein 35-jähriger Mann aus Waldkraiburg mit seinem Auto auf der Überholspur angefahren. Er bemerkte den liegengebliebenen Wagen der Frau zu spät und fuhr auf.

Bei dem Unfall wurden die Frau und der Mann leichtverletzt. Sie kamen mit dem Sanka zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus nach Mühldorf. Die Autos wurden stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Sie mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser