+++ Eilmeldung +++

DNA-Spuren liefern Mann aus

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Unfallserie in Ampfing

Anhänger beschädigt Ampel - Unfälle sind die Folge

Ampfing - Der Anhänger eines Autofahrers löste sich am Freitag in Ampfing und prallte gegen eine Ampelanlage, welche daraufhin ausfiel. Die Folge waren zwei weitere Unfälle an gleicher Stelle:

Am Freitag gegen 16.30 Uhr befuhr ein 45-jähriger Mann aus dem Landkreis Mühldorf die Mühldorfer Straße in Ampfing mit seinem silbernen Mercedes mitsamt Anhänger in östlicher Fahrtrichtung. Bei der sogenannten "Manghofer-Kreuzung" löste sich der Anhänger vom Zugfahrzeug und prallte gegen einen Gartenzaun und den Steuerungskasten der Ampelanlage, wodurch die Ampelanlage ausfiel. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Vorfahrt genommen

In der Folge ereigneten sich an besagter Kreuzung zwei weitere Verkehrsunfälle: Gegen 18.15 Uhr wollte eine 42-jährige Frau aus dem Landkreis Mühldorf mit ihrem Opel die Kreuzung in westlicher Fahrtrichtung geradeaus überqueren. Dabei übersah sie den von links kommenden vorfahrtsberechtigten Audi eines 74-jährigen Mannes und nahm diesem die Vorfahrt. Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 11.000 Euro.

Überhöhte Geschwindigkeit

Während der Aufnahme des oben genannten Unfalls ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall: Ein 49-jähriger Bulgare befuhr mit seinem BMW die Zangberger Straße mit deutlicher überhöhter Geschwindigkeit von rund 80 km/h in südlicher Richtung;obwohl in der Kreuzung noch die verunfallten Autos und der Streifenwagen mit Blaulicht standen, fuhr er ungebremst in die Kreuzung ein, so dass es zum Zusammenstoß mit dem Seat einer 19-jährigen Frau kam, welche gerade dabei war, sich von der Mühldorfer Straße kommend in die Kreuzung "hineinzutasten". Aufgrund der überhöhten Geschwindigkeit des Mannes und der Situation an der Unfallstelle hatte die junge Frau keine Chance, den BMW rechtzeitig wahrzunehmen. Nach dem Unfall blieb der Mann kurz stehen, setzte dann aber seine Fahrt einfach fort. Er konnte von der Polizeistreife jedoch kurze Zeit später zuhause angetroffen werden und wird sich nun auch zusätzlich wegen Unfallflucht verantworten müssen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, es entstand Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser