Stopp-Schild übersehen: zwei Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ampfing - Ein 47-Jähriger hat am Dienstag einen Unfall verursacht, weil er einem anderen Auto die Vorfahrt genommen hat. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt.

Am 12. Februar gegen 17.45 Uhr befuhr ein 47-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Mühldorf mit seinem Mitsubishi aus Richtung Ampfing kommend die Schickinger Straße und wollte an der Einmündung zur Gemeindeverbindungsstraße Holzheim-Neuhaus nach links in Richtung Mühldorf abbiegen. Er hatte das sog. „Stopp-Zeichen“ zu beachten. Beim Einfahren übersah er aber einen aus Richtung Mühldorf daherkommenden vorfahrtsberechtigten Pkw VW, der von einem 27-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Waldkraiburg gelenkt wurde. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der VW mit der Front gegen die hintere linke Fahrzeugseite des Mitsubishi stieß.

Sowohl die beiden Insassen im Mitsubishi, als auch die beiden Insassen im VW waren angeschnallt; Beide Personen im VW wurden leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Die Mitsubishi-Insassen blieben unverletzt.

Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 7000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser