A94: Überschlag an der Böschung

Alzgern - Eine 23-Jährige fuhr aus noch unbekannten Gründen erst ein Verkehrszeichen um. Beim Gegenlenken verlor sie auf der A94 dann die Kontrolle über ihr Auto:

Am Freitag, den 15. März, um 15.20 Uhr, fuhr eine 23-jährige Frau aus Burghausen mit ihrem Auto auf der A94 von Altötting in Richtung Marktl. Auf Höhe von Alzgern kam sie aus bislang noch unbekannter Ursache nach rechts auf das Bankett. Dort fuhr sie ein Verkehrszeichen um. Beim Gegenlenken übersteuerte sie ihr Fahrzeug und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Anschließend schleuderte sie mit ihrem Auto in die Mittelleitplanke.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Auto wieder nach rechts über beide Fahrspuren geschleudert, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich noch an der Böschung. Das Auto wurde totalbeschädigt und blieb auf dem Dach liegen. Der Schaden beträgt ca. 4000 Euro. Die Autofahrerin zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und wurde mit dem Sanka ins Kreiskrankenhaus nach Altötting verbracht.

Die Straßenmeisterei Neuötting war zur Sicherung der Unfallstelle vor Ort. Die rechte Fahrspur der A 94 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges sowie Reinigung der Fahrbahn in Richtung Passau gesperrt.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser