Am 9. Januar in Altötting

Betrunkener rammt parkendes Auto und meldet dann "Spiegelstreifer"

+

Altötting/Burghauser Straße - Am Donnerstag, den 9. Januar, ereignete sich gegen 21.50 Uhr ein Unfall. Mit 2 Promille beschädigte ein 35- jähriger ein parkendes Auto.

Meldung im Wortlaut:

Am 9. Januar, gegen 21.50 Uhr, stieß ein 35- jähriger Altöttinger mit seinem Auto gegen ein vor einem Lokal in der Burghauser Straße geparktes Fahrzeug.Anschließend entfernte er sich vom Unfallort ohne dies zu melden. Bei dem Unfall verursachte er einen Fremdschaden in Höhe voncirca 6.000 Euro. Unbeteiligte Zeugen hatten den Unfall beobachtet und gemeldet.

15 Minuten später meldete der Altöttinger bei der Polizei Altötting dann telefonisch selbst eine Unfallflucht. So sei es zu einem „Spiegelstreifer“ mit einem anderen Fahrzeug gekommen. Anschließend fuhr der Altöttinger mit seinem Wagen direkt zur Polizeiinspektion, um den Spiegelstreifer aufnehmen zu lassen. 

Aufgrund der vorhandenen massiven Schäden an seinem Auto konnte schnell ermittelt werden, dass es sich dabei um das Verursacherfahrzeug des Unfalls in der Burghauser Straße handelte. Da bei dem Altöttinger zudem erheblicher Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde ein Test durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 2 Promille. Nach einer Blutentnahme wurde ihm der Führerschein entzogen. Ihn erwarten mehrere Strafverfahren.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT