Zwei Unfälle, vier Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Das hätte auch ganz böse ausgehen können, als zwei Fahranfängerinnen am Donnerstag Unfälle verursachten. Insgesamt vier Menschen wurden verletzt.

Eine 19-jährige Autofahrerin fuhr am 10. Oktober gegen 7.10 Uhr mit ihrem Fahrzeug auf der B 588 von Eggenfelden kommend in Richtung Reischach. Kurz vor Schöftenhub überholte sie einen vor ihr fahrenden Lkw. Dabei schätzte sie den entgegenkommenden Pkw falsch ein.

Sie musste knapp vor dem Lkw einscheren, kam dabei ins Schleudern und wurde mit ihrem Pkw ins gegenüberliegende Feld katapultiert. Dabei knickte sie auch einen Telefonmasten um. Die Fahrerin wurde leicht verletzt und kam mit dem Notarzt ins Krankenhaus Altötting. Am Auto entstand Sachschaden.

Eine 18-jährige Fahrerin wollte am selben Tag um 14.20 Uhr vom Anwesen Marienfeld 84 auf die Gemeindeverbindungsstraße von Schneidlehen und Teising nach links in Richtung Teising einbiegen. Dabei übersah sie einen von links kommenden Wagen mit einem 23-jährigen Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Die beiden Autofahrer blieben unverletzt, die drei Mitfahrerinnen im Pkw der jungen Frau wurden aber leicht verletzt. Sie begaben sich selbst in ärztliche Behandlung. An diesen beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Pressebericht Polizei Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser