Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kastl im Visier der Gauner

Vermehrt betrügerische Anrufe durch „Microsoft-Mitarbeiter“ 

Altötting/Kastl - Im Dienstbereich der Polizeiinspektion Altötting, insbesondere in Kastl, kommt es derzeit vermehrt zu betrügerischen Anrufen durch sogenannte Microsoft-Mitarbeiter. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Sollten Sie einen solchen Anruf erhalten, legen Sie bitte sofort auf und verständigen den polizeilichen Notruf (110) oder die Polizeiinspektion Altötting (08671/9644-0).

In diesem Zusammenhang wird zusätzlich darauf hingewiesen, dass bei den Anrufen auch andere Varianten möglich sind (Enkeltrickbetrug, falsche Polizeibeamte).

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte/dpa

Kommentare