In Töging und Altötting

Töginger dreht völlig durch: Personen belästigt, Polizisten getreten und Auto beschädigt

Töging/ Altötting - Am 12. August kam es gegen 21.45 Uhr, in Töging am Inn und anschließend in Altötting, zu mehreren Straftaten eines 33-jährigen Mannes mit Wohnort in Töging.

Die Meldung im Wortlaut:


Da ein 33-Jähriger in der Hauptstraße in Töging mehrere Personen belästigt hatte, wurde die Polizei verständigt und eine Streifenbesatzung der PI Altötting konnte den Mann dort auch antreffen. Dieser zeigte sich hier aber nicht einsichtig, dafür sehr aggressiv und stark alkoholisiert.

Aufgrund dieser Umstände wurde dem Mann die Gewahrsamnahme erklärt. Dagegen wehrte er sich jedoch massiv und es mussten ihm Handschellen angelegt werden. Dabei trat der Mann mehrfach gegen die eingesetzten Beamten und versuchte diese zu verletzen.


Gegen alle weiteren Maßnahmen setzte sich der Mann ebenfalls heftig körperlich zur Wehr und beschädigte sogar noch durch einen Tritt die Innenverkleidung des Streifenfahrzeuges. Die eingesetzten Kollegen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Den Mann erwarten nun mehrere Strafverfahren.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Kommentare