Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Messer als mögliche Tatwaffe

Streit in Altöttinger Bar eskaliert: Polizei muss mit fünf Streifen anrücken

In der Bar „Zeitsprung“ in Altötting kam es am Freitag (8. April) zu einer Auseinandersetzung, bei der zwei Personen verletzt wurden. Fünf Streifenwägen mussten anrücken.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Altötting – In der Nacht von Donnerstag (7. April) auf Freitag (8. April) kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Gästen der Bar „Zeitsprung“ in Altötting. Hierbei wurden zwei Personen nicht unerheblich verletzt. Kurzzeitig waren fünf Streifenwägen aus unterschiedlichen Bereichen am Einsatzort, da ein Messer als Tatwaffe nicht ausgeschlossen werden konnte.

Nach Ermittlungen der Polizeiinspektion Altötting dauern noch an. Sollten noch weitere Personen diesbezüglich Beobachtungen gemacht haben, werden auch diese gebeten, sich unter der 08671/96440 zu melden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild

Kommentare