Metallpapierkorb auf Staatsstraße geworfen

Zerstörungswut an Heiligabend in Altötting

Altötting - Ein bislang unbekannter Täter zog am Heiligabend eine Spur der Verwüstung durch den Altöttinger Trimm-Dich-Pfad.

An einer Landkartenbehausung riss er einen dort fest angebrachten Metallpapierkorb aus dessen Verankerung. Anschließend warf er diesen zusammen mit Ästen und weiteren Holzteilen von der dort befindlichen Fußgängerbrücke auf die Fahrbahn der Staatsstraße 2107 zwischen Kastl und Neuötting. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden hierdurch keine Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Im Anschluss zog der Unbekannte weiter und beschädigte noch weitere Verkehrszeichen im Bereich des Forstes.

Sollte jemand durch die herabgeworfenen Teile gefährdet worden sein, oder sonstige verdächtige Beobachtungen gemacht haben, soll er sich bitte mit der Polizeiinspektion Altötting unter 08671/9644-0 in Verbindung setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser