Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Mal Unfallflucht in Altötting?

Schadensverursacher stehlen sich aus der Verantwortung

Altötting - Lieber abhauen als für seine Taten gerade stehen - nach diesem Leitsatz handelten am Wochenende Unbekannte, die einen Sachschaden von insgesamt 2.000 Euro angerichtet haben.

Der erste Schaden in Höhe von circa 500 Euro wurde zwischen Freitag, dem 3. Juni, 20 Uhr, und Samstag, dem 4. Juni, 7 Uhr angerichtet. Der oder die Täter demolierten einen Verteilerkasten komplett, der sich an einer Bushaltestelle an der B 588 zwischen Eisenfelden und Kager befindet. Es könnte sein, dass er mutwillig beschädigt wurde oder dass jemand dagegen fuhr.

Eindeutig Unfallflucht

Einen eindeutigen Fall von Unfallflucht ereignete sich zwischen Freitagnachmittag und Sonntagvormittag. Ein unbekannter Autofahrer stieß gegen die linke hintere Fahrzeugseite eines an der Josef-Neumeier-Straße geparkten dunkelgrauen Renault Clio. Dadurch entstand ein Schaden von 1500 Euro. Der unbekannte Autofahrer fuhr einfach weg. 

Bei dem

flüchtigen Fahrzeug dürfte es sich um einen weißen beziehungsweise hellen Wagen handeln oder um ein Auto mit Metallic-Lackierung

. Die Polizei konnte entsprechende Spuren sichern. In beiden Fällen bittet die Polizei Altötting um sachdienliche Hinweise.

Quelle: Pressemitteilung Polizei Altötting

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Kommentare