Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Frau (52) erleidet Schürfwunden und Gehirnerschütterung

Radl-Rowdy fährt Fußgängerin in Altötting um – Polizei sucht Mann mit besonderem Merkmal

Derzeit sucht die Polizei in Altötting nach einem rücksichtslosen Radfahrer. Er fuhr eine Fußgängerin um und machte sich anschließend einfach aus dem Staub.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Altötting – Am 10. September um circa 10.40 Uhr fuhr ein Radfahrer auf dem Gehweg der Prälat-Uttlinger-Straße in Altötting in Richtung Kreisverkehr. Zur selben Zeit ging eine 52-jährige Frau auf den Gehweg und wollte ihrem Mann beim Tragen der Einkäufe helfen. Der bislang unbekannte Täter fuhr die Frau an, sodass beide zu Boden stürzten.

Der männliche, schwarz bekleidete Fahrradfahrer stieg unvermittelt wieder auf sein Rad auf und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Frau erlitt durch den Zusammenstoß mehrere Schürfwunden sowie eine leichte Gehirnerschütterung.

Laut einer Zeugenaussage konnte eine Täterbeschreibung abgegeben werden. Ein markantes Merkmal war, dass der Fahrradfahrer im unteren Kieferbereich mehrere Goldzähne hatte. Die Polizei in Altötting bittet um sachdienliche Hinweis unter der Telefonnummer 08671/9644-0.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa (Montage)

Kommentare