Trunkenheitsfahrt verhindert

Altötting: Polizei stoppt Mann mit 2,8 Promille

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Aufgrund eines Hinweises führte die Polizei eine Kontrolle bei einem Lkw-Fahrer durch. Der Fahrer war stark alkoholisiert und führte eine Waffe mit.

Am Mittwoch, 17.02.16, gegen 22 Uhr, wurde ein 37-jähriger Pole, der mit seinem Lkw auf einem offen zugänglichen Firmengelände an der Tüßlinger Straße stand, auf Grund einer Mitteilung kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass er erheblich alkoholisiert war. Eine Alkoholüberprüfung ergab einen Wert von rund 2,8 Promille.

Der Fahrzeugschlüssel wurde daraufhin sichergestellt, um eine Trunkenheitsfahrt zu verhindern. Zudem wurde im Handschuhfach seines Fahrzeuges ein beidseitig geschliffenes Springmesser aufgefunden, was verboten ist. Er wird nun wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz angezeigt. Das Messer wurde ebenfalls sichergestellt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser